Übersicht

Übersicht

Hier soll kurz eine Übersicht gegeben werden, wie Entwicklung einer Desktop-Anwendung mit der Klassenbibliothek MFC abläuft. Die Anwendungen, die damit erstellt werden, sind lediglich auf dem Betriebssystem MS-Windows lauffähig.

Vorteile

  • Man hat einen großen Einfluss auf die Funktionalität, die durch die Anwendung zur Verfügung gestellt wird.
  • Es besteht eine große Anzahl von fertigen Bibliotheken, die eingesetzt werden können.
  • Die Programme laufen schnell ab.
  • Es gibt ein einfaches Lizenzmodell.

Die meisten Programme, die in der letzten Zeit erstellt wurden, verwenden MFC als Klassenbibliothek:

Die meisten anwenderspezifischen Programme, mit denen Projekte durchgeführt wurden, sind ebenfalls mit dieser Klassenbibliothek erstellt.

Anwendungsgebiete

  • Steuerungen
  • Messtechnik
  • Kaufmännische Programme, Warenwirtschaftssystem, Buchhaltung,...
  • Grafische Verarbeitungen
  • Codegeneratoren

Typische Vorgehensweise bei der Erstellung von Projekten:

  • Projekt anlegen : Erstellt aus der Vorlage ein Projekt, das weiter verarbeitet werden kann.
  • Schnellstartmenü: Das Schnellstartmenü erlaubt einen einfachen Zugriff auf die Funktionen, die bei der Projektentwicklung notwendig sind.
  • Datenmodell erstellen: Erstellt das Datenmodell für das neue Projekt.
  • Informationsfenster erstellen: Beispiel für das Weiterarbeiten mit dem Datenmodell. Die Informationsfenster erweitern die Bedienoberfläche.

Grips

Info

zur Übersicht